Hubertusschützen Höslwang e. V.
Hubertusschützen Höslwang e. V.

30.11.1896

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gründung der „Almertshamer Schützengesellschaft“. Durch das Auffinden des Gründungsbuches der Schützengesellschaft bei Fam. Kailer (Rauch) in Almertsham ist der Verein 2 Jahre älter als bisher angenommen.

 

Diese Unterlagen zeigen, dass Schießabende bis 1928 ausschließlich in Almertsham durchgeführt wurden. Ab 1938 kann anhand der verschiedenen Schießentfernungen (7m –10m) und nach Aussagen älterer Bürger angenommen werden, dass auf verschiedenen Ständen (Almertsham, Höslwang und Sonnering) geschossen wurde. Wettkampfwaffe war der Zimmerstutzen.

 

Der ersten Vorstandschaft (Schützenmeister: Josef Vordermayer, Schriftführer: Josef Weiß, Kassier: Balthasar Rothbucher) sind auch die 17 Punkte umfassenden Statuten auf den letzten Seiten des Gründungsbuches zuzuordnen

 

1897 - 1911

 

Max Weiß war in dieser Zeit der Schützenmeister.

 

1911 - 1912

 

Martin Schied war in dieser Zeit der Schützenmeister.

 

1928

 

 

Wiederbeginn des Schießbetriebes nach dem Krieg, wahrscheinlich mit dem Namen "Schützengesellschaft Höslwang"

 

1940 - 1950

 

Keine Vereinstätigkeit

 

1950

 

 

 

 

 

 

 

Wiedergründung des Vereins mit folgender Vorstandschaft:

 

Josef Schachner

Johann Linner

Nikolaus Hell

Josef Lindner

 

 

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

Gerätewart

 

31.12.1950

 

 

Eröffnungsschießen mit einem von Josef Schachner über den Krieg gebrachten Zimmerstutzen.

 

1952

 

 

 

Einführung des Faschingsschießens, das bis heute alljährlich durchgeführt wird. Eröffnungsscheibe von Franz Schaffner sen. gewonnen von Hans Gradl

 

1953

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Josef Schachner

Josef Rieplhuber

Johann Linner

 

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

 

1956

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Josef Linner

Josef Rieplhuber

Johann Linner

 

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

 

 

Josef Schachner wird zum Ehrenschützenmeister ernannt.
Eine Königskette wird angeschafft.

Die Gemeindebürger von Höslwang spenden dazu wertvolle Silbertaler für die Grundausstattung.

 

1959

 

 

Fahnenweihe: Die Finanzierung der Fahne wurde durch Spenden der Höslwanger Gemeinebürger ermöglicht.

 

 

Maria Schachner

Elisabeth Hintermayr

Schützengesellschaft-Endorf

Franz Schaffner jun.

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Josef Linner

Josef Rieplhuber

Johann Linner

 

Fahnenmutter

Fahnenbraut

Patenverein

Fahnenjunker

 

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

 

1963

 

Preisschießen mit 151 Schützen

 

1965

 

 
 
 

Bau des ersten Schützenheims mit 5 Schießständen im Keller und unter der Terasse des Gasthauses Gehrlein in Eigenleistung.

 

Vergleichsschießen mit Endorf und Halfing.

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Josef Linner

Alois Rothbucher

Johann Linner

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

1966

 

 

 

 

Pokalschießen mit 76 Schützen

 

Beginn des Theaterspielens: Bis 1975 wurde jährlich im Sommer ein Volksstück aufgeführt.

 

1968

 

Jubiläumsschießen mit 127 Schützen

 

1970

 

Freundschaftsschießen mit der Schützengesellschaft Nördlingen

 

1971

 

 

 

 

 

Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksklasse mit Josef Lindner, Johann Lipp, Heinrich Reischl, Josef Schachner jun.

 

Aufstieg der 2. Mannschaft in die Gauklasse mit August Betz, Hans Loipl, Josef Siferlinger, Sebastian Schuster

 

1972 Josef Linner wird zum Ehrenschützenmeister ernannt
 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Nikolaus Hell

Josef Kink

Josef Siferlinger

 

 

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

 

1976

 

 

Freundschaftsschießen mit der Schützengesellschaft Würzburg und Breitbrunn

 

1977

 

 

 

 

 

Anschaffung einer Jungschützen - Königskette

 

Die Wahlperiode für die Vorstandschaft wird auf 4 Jahre verlängert

 

Anschaffung einer ersten elektronischen Teilermaschine.

 

1978

 

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Nikolaus Hell

Josef Kink

Klaus Hell

Franz Schaffner

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

Fähnrich

1980

 

 

 

 

 

 

Die Mannschaft gewinnt zum dritten Mal hintereinander das Gauschießen und behält somit den Wanderpokal.

 

Josef Siferlinger wird Gaumeister.

 

Fünf teilelektronische Schießstände werden angeschafft.

 

1982

 

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Horst Holdinger

Konrad Blank

Sebastian Schachner

Franz Schaffner

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

Fähnrich

1983

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksklasse mit Josef Siferlinger, Johann Lipp, Heinrich Reischl und Sieglinde Linner

 

Bau des neuen Schützenheims vom 15.08.1983 bis 06.12.1983 mit 10 Schießständen unter der Terrasse des Gasthauses Gehrlein.

2000 freiwillige Arbeitsstunden leisten die Hubertusschützen in unermüdlichem Einsatz, allen voran Schützenmeister Horst Holdinger. Große Unterstützung erfuhr der Verein von der Gemeinde Höslwang, den Firmen, den Bürgern und von der Familie Gehrlein durch großzügige Geld und Materialspenden.

 

1984

 

 

 

 

Große Trauer im Verein und im ganzen Ort Höslwang über den plötzlichen Tod von Ehrenschützenmeister Josef Linner *17.06.1926

 

Nikolaus Hell wird Ehrenschützenmeister

 

1985

 

 

Satzungsgebende Versammlung und Eintragung des Vereins in Vereinsregister unter "Hubertusschützen Höslwang e.V."

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Horst Holdinger

Konrad Blank

Sebastian Schachner

Franz Schaffner

Johann Loipl

Horst Holdinger

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

Fähnrich

Sportwart

Gerätewart

1986

 

 

 

Renovierung der Vereinsfahne durch die Firma Kössinger in Schliering

 

Josef Lindner wird zum Ehrenmitglied ernannt

 

1987

 

 

Aufstieg der 1. Mannschaft in die A-Klasse des Bezirks mit Josef Siferlinger, Johann Lipp, Horst Holdinger jun. und Sieglinde Linner

 

1988

 

 

 

 

Der Verein richtet das 36. Gauschießen aus.

735 Schützen sorgen für die stärkste Beteiligung seit Durchführung des Gauschießens. Mit 87 Schützen stellte der Patenverein Endorf die meisten Teilnehmer.

 

1989

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Horst Holdinger sen.

Martin Schied

Sebastian Schachner

Franz Schaffner

Michael Linner

Hans Loipl

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

Fähnrich

Sportwart

Gerätewart

1990

 

Das Mindesteintrittsalter wird auf 12 Jahre herabgesetzt.

 

1992

 

 

 

 

Trauer um Josef Schachner *23.04.1908 Ehrenschützenmeister und Gründungsmitglied des Schützengaus Chiemgau-Prien

 

Horst Holdinger wird Ehrenschützenmeister

 

1993

 

 

 

 

Herbergsvater Johann Gehrlein stirbt im Alter von 57 Jahren

 

Abstieg der 1. Mannschaft in die Gauklasse nach 10 Jahren Bezirksklasse

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Josef Siferlinger

Martin Schied

Sebastian Schachner

Hans Schachner

Michael Linner

Horst Holdinger

Kreft Emil

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

Schriftführer

Fähnrich

Sportwart

Jugendwart

Gerätewart

1995

 

Vorbereitungen zum 100-Jährigen Vereinsjubiläum

 

Juni 1996

 

 

Festwochen zum 100jährigen Vereinsjubiläum in Verbindung mit dem dem 100jährigen Gründungsfest des Burschenvereins Höslwang

 

1997

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Josef Siferlinger

Martin Schied

Blank Norbert

Linner Monika

Hans Schachner

Michael Linner

Horst Holdinger

 

 

1. Schützenmeister

Kassier

1. Schriftführer

2. Schriftführerin

1. Fähnrich

Sportwart

1. Jugendwart

2001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Josef Siferlinger

Alois Rothbucher

Martin Schied

Blank Norbert

Mayer Peter jun.

Hans Schachner

Michael Linner

Johanna Schneider

Bernhard Stockmeier

 

 

1. Schützenmeister

2. Schützenmeister

Kassier

1. Schriftführer

2. Schriftführer

1. Fähnrich

Sportwart

1. Jugendleiterin

2. Jugendleiter

 

Vom 8. bis 20. März wurde im Schützenlokal das 49. Gauschießen des Gaues Chiemgau-Prien durchgeführt. Es nahmen 601 Schützen teil.

 

2003

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem Wasserrohrbruch im Schützenlokal, wurde der Vorraum des Schützenkellers renoviert.
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen freiwilligen Helfern des Umbaus!

 

Am 20./21. Dezember fand das jährliche Nussenschießen im Schützenkeller unter großer Beteiligung der Höslwanger Gemeindebürger statt.

 

2004

 

 

Der unbesetzte Posten des Gerätewarts wird durch den Ehrenschützenmeister Horst Holdinger einstimmig besetzt.

 

2005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Alois Rothbucher

Michael Linner

Martin Schied

Norbert Blank

Hans Schachner

Josef Voit

Johanna Schneider

Bernhard Stockmeier

Markus Blank

 

 

1. Schützenmeister

2. Schützenmeister

Kassier

1. Schriftführer

1. Fähnrich

Sportleiter

Damenleiterin

Jugendleiter

Waffenwart

2009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Alois Rothbucher

Michael Linner

Hubert Blank

Norbert Blank

Hans Schachner

Josef Voit

Johanna Schneider

Markus Blank

Felix Hilger

 

 

1. Schützenmeister

2. Schützenmeister

Kassier

1. Schriftführer

1. Fähnrich

Sportleiter

Damenleiterin

Jugendleiter

Waffenwart

 

Wir bedanken uns bei Martin Schied für 20 Jahre Arbeit als Kassier

 

2010

 

1. Liachterlfest im Klosterinnenhof mit Flohmarkt im ganzen Ortskern

 

2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Alois Rothbucher

Michael Linner

Hubert Blank

Norbert Blank

Hans Schachner

Josef Voit

Johanna Schneider

Katharina Linner

Andreas Blank

 

 

1. Schützenmeister

2. Schützenmeister

Kassier

1. Schriftführer

1. Fähnrich

Sportleiter

Damenleiterin

Jugendleiterin

Waffenwart

2014

 

 

39. Luftpistolen-Gauschießen in Höslwang unter der Schirmherrschaft vom 1. Bürgermeister Josef Eisner

 

2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuwahl der Vorstandschaft:

 

Michael Linner

Josef Voit

Hubert Blank

Christina Rothbucher

Nikolaus Blank

Andreas Blank

Renate Blank

Katharina Linner

Alois Rothbucher

 

 

1. Schützenmeister

2. Schützenmeister

Kassier

1. Schriftführerin

1. Fähnrich

Sportleiter

Damenleiterin

Jugendleiterin

Waffenwart

2019

 

 

 

 

Standumbau auf 10 elektronische Stände mit Renovierung des gesamten Schützenstandes

Wir bedanken und recht herzlich bei den fleißigen Helfern und bei den Spendern für Ihre Geld- und Sachspenden

 

2020

 

Renovierung der Vereinsfahne bei Fahnen Jeschke in Engelsberg

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hubertusschützen Höslwang e. V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt